Selbst Vermieter werden oder der gewerbliche Untermieter

Die Untervermietung von Gewerberäume ist gesetzlich in § 540 BGB geregelt, im Wohnraummietrecht ist auch noch § 553 BGB zu beachten. In Gewerberaummietverhältnisses können die Parteien die Untervermietung vertraglich ausschließen, wenn ein Mietverhältnis auf unbestimmte Zeit vorliegt. Liegt ein befristetes Mietverhältnis vor, soll ein Ausschluss der Untervermietung gegen AGB Recht verstoßen. Nicht möglich ist aber der Ausschluss des Sonderkündigungsrechts gem. § 540 I 2 BGB. Einen Anspruch auf Untervermietung hat der Mieter eines Gewerberaummietverhältnisses grundsätzlich nicht. Es sei denn es … Weiterlesen

Selbst Vermieter werden oder der Untermieter

Das Gesetzt regelt zwei Fälle der Untervermietung: In § 553 BGB ist die Untervermietung eines Teils der eigenen Wohnung geregelt. Dabei ist jedoch streitig, ob der Hauptmieter wenigstens noch Sachherrschaft und Obhut der Wohnung weiter haben muss oder ob er sogar noch weiterhin seinen Lebensmittelpunkt in der Wohnung haben muss. § 540 BGB umfasst alle Formen der Untervermietung, aber insbesondere die vollständige Überlassung des Wohnraums an einen Untermieter. Grundsätzlich ist die vorherige Erlaubnis zur Untervermietung erforderlich. Liegt eine Untervermietung nach … Weiterlesen